Lieli Gabor Mag.

Kontakt:

Sekretariat Tel: +43 (0)7722 625 32

Instrumente: Klarinette

 

Gabor Lieli wurde 1969 in Budapest geboren. Er absolvierte das Konzertfachstudium an der Universität Mozarteum Salzburg, welches er 1993 mit Auszeichnung abschloss. Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe wie des Ungarischen Holzbläserwettbewerbes, des Ungarischen Rundfunkwettbewerbes und Finalist des Yamaha Wettbewerbes Wien. 1993 erhielt er den Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung und den "Franz-Kossak" Preis der Universität Mozarteum.
 
Ein besonderes Anliegen ist Gabor Lieli die Kammermusik.
Er spielt in den verschiedensten Besetzungen und Stilrichtungen. Die bekanntesten Werke in seinem Repertoire sind z.B. Mozarts, Webers und Brahms' Klarinettenquintette, Mozarts Bläserserenaden, Beethovens Trio und Septett, Brahms' Trio, Schuberts Oktett, Bartoks Kontraste, Messiaens "Quartett auf das Ende der Zeit".
1995 gründete er das Holzbläserquintett Ventus. Das Ensemble, bestehend aus den Solobläsern des Mozarteum Orchesters, der Camerata Salzburg und der Salzburger Kammerphilharmonie, konnte sich in den letzten Jahren europaweit etablieren. Das Quintett gab zahlreiche Konzerte in Österreich und Deutschland sowie in großen europäischen Hauptstädten wie in Paris, Rom, Helsinki, Kopenhagen, Laibach und Brüssel, Istanbul. Seit 2005 managt Gabor Lieli das Quintett.


Mit Katharina Teufel (seiner Ehefrau) spielt Gabor Lieli in einer besonderen Besetzung mit Harfe. Das sehr erfolgreiche Duo konzertiert regelmäßig in Österreich und Deutschland. Außerdem gaben sie mehrere Konzerte in Japan, Ungarn und Abu Dhabi (Vereinte Arabische Emirate).


Gabor Lieli ist Soloklarinettist der Salzburger Kammerphilharmonie. Mit diesem Orchester unternimmt er regelmäßig Konzertreisen in Europa und Übersee. Er tritt bei zahlreichen Festivals auf, u.a. den Salzburger Festspielen, dem Carinthischen Sommer und dem Europa Festival Rom.

1999 übernahm er die Funktion des Generalsekretärs.

Seit 1997 ständiger Solist der Salzburger Festungskonzerte.
Als Mitglied des ÖENM (Österreichisches Ensemble für Neue Musik) beschäftigte er sich intensiv mit zeitgenössischer Musik. (1989-1998)

Gabor Lieli ist Solist bzw. Mitwirkender zahlreiche CDs und Rundfunkaufnahmen.


Von 1997 bis 2006 war Gabor Lieli Dozent für Klarinette an der Universität Mozarteum Salzburg. Außerdem lehrt er u.a. als Gastprofessor an der Universität Pècs und der Redlands University California. Er wurde des öfteren als Juror zu den Jugendwettbewerben eingeladen (Jugend musiziert Deutschland).
Seit 2004 Leiter einer Klarinettenklasse am OÖ Musikschulwerk.
Seit 2006 Künstlerischer Leiter und Mitinitiator des Kammermusikfestivals "Klassik am Inn" in Oberösterreich.
Seit 2009 Obmann der Kulturinitiative "Kulturwelle Wallersee"/Stadt Neumarkt am Wallersee.

2011 Ernst von Siemens Musikstiftung Förderpreis (Ventus Quintett)

2011 und 2012 Kulturfonds Preis der Salzburger Sparkasse (als Obmann der Kulturwelle Wallersee)

 

www.lieli.at

www.ventusquintett.at

www.kulturwelle.at

www.klassik-am-inn.at

www.salzburgerkammerphilharmonie.at